Donnerstag, 11. Januar 2018

Wickelbody und Strampler in 50-56

Ich mag nicht Kinderkleidung auf Zuwachs nähen. Klar, wachsen Kinder schnell, Minibabys noch schneller. Und man könnte auch Ärmel und Beinbündchen krempeln. Aber wenn die Frau schon nähen kann, dann dürfen die Kinder auch passende Kleidung haben. Selbst in gr. 50, welche nur wenige Tage gebraucht wird.

Hier ist ein Set in gr.50-56 entstanden. Wickelbody nach eigenem Schnitt und Strampler ohne Fuß aus Paulines Buch.




Damit die Sachen aber sicher passen, habe ich die zum Mitwachsen genäht. Die beiden Großen kamen mit 3,8 kg und 52 cm zur Welt, Nr.3 könnte auch etwas größer sein. Deswegen habe ich den Body hiten etwas verlängert und eine zweite Reihe von Drückknopfen angebracht.



Der Strampler hat auch zusätzliche Knöpfe bekommen.

In der Breite werden die Sachen auch sicher passen, da ich Interlock genommen habe, der kuschelig weich ist und sich in der Breite auch gut dehnt.

Kuschelanzug aus Nicky

Den wunderschönen Nicky von Sanetta habe ich eigentlich für ein Minikleidchen gehortet. Aber da wir jetzt einen dritten Jungen bekommen, wird es wohl nichts mit Kleidchen nähen :)

Kuschelanzug nach Klimperklein in gr.50. 


 
 
Dank Pauline weiß ich jetzt endlich, wie man die Kapuze sauber annäht.

Donnerstag, 4. Januar 2018

Gummistifel babyleicht gefüttert

Beim Probenähen für Paulines "Babyleicht" Buch hatten wir mal eine Diskussion, ob man den Schühchenschnitt wirklich bis Größe 24/25 gebrauchen kann. Ich war damals schon überzeugt: Ja, braucht man! Jetzt weiß ich auch wofür.
Mein 2,5-jähriger Sohn hat es geschafft ein Gummistiefel in Kita zu verlieren. Nun kommt er seit zwei Tagen mit nassen Füßen nach Hause, denn die Winterstiefel halten es nicht durch, wenn er in der Pfütze rumspringt.
So habe ich die alten Gummistiefel rausgeholt und mich entschlossen, diese zu füttern. Erster Versuch, selber ein Schnitt zu erstellen ist leider fehlgeschlagen. Doch dann habe ich mir Paulines Buch genommen, Schühchenschnitt in gr.24/25 abgepaust und losgenäht. Es hat geklappt :)
Anprobe morgen.


Donnerstag, 14. Dezember 2017

Pulli mit Wickelkragen

Für Mark habe ich auch einen Winterpulli genäht.
Schnitt ist aus dem dritten Buch von Pauline Dohmen. Ich wollte den Pulli mit Astronauten-Kapuze nähen, der Stoff hat leider nicht gereicht. Aber mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, es folgen sicher noch ein paar weitere.

Winter Snoopy

Habe ich schon erzählt, dass ich Resteverwertung liebe?
Von diesem schönen Snoopy Sweat hatte ich so kleine Reste, dass die nicht mehr für Frühchenhose gereicht haben. Aber ich musste den Stoff vernünftig nutzen. Grade im Winter ist der Motiv so toll.
Kombiniert mit meliertem hellblauem Sommersweat vom Stoffmarkt und Ringeljersey von Sanetta (welcher aus B-Ware-Kilo-Tüte von Michas Stoffecke kommt), nähte ich daraus eine kuschelige Jacke in gr.98.


Schnitt: Henri, Ottobre 1/2011

Verlinkt: made4boys

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Birch Babykombi

Heute wurden hier zwei Streichelstoffe vernäht: Bio-Nicky von Stoff und Stil und Bio-Interlock von Birch.Von Nicky hatte ich einen kleinen Rest, der grade für die Hose in gr.62 gereicht hat. Und der wunderschöner Interlock mit Vögelchen liegt leider nur 110 cm breit, ist aber so weich und kuschelig, dass er perfekt für Babykleidung passt.


Schnitte: Hose nach Otobre 4/2011, Babyschirt nach Klimperklein (Ebook)

Verlinkt: Sew Mini

Freitag, 17. November 2017

Wickinger-Schlafi

Stoffabbau geht weiter. Zum Glück braucht Mark grade neue Schlafanzüge.
Nr.1 ist heute fertig geworden.



Schnitte: Stripy Legs (Ottobre 6/2009) und On the Road (Ottobre 1/2013), gr.116
Stoffe: Michas Stoffecke, Sanetta